Ein besonderer Hund: Rhodesian Ridgeback

Der große Hund gehört zu den langlebigeren Rassen. Sie können gut über zehn Jahre alt werden. Erst mit zwei bis drei Jahren sind sie körperlich und geistig ausgewachsen. Die Größe eines Ridgeback-Rüden liegt zwischen 63 und 69, die einer Hündin zwischen 61 und 66 Zentimetern. Vom Gewicht her liegen die Rüden zwischen 36 und 37, die Hündinnen um die 32 Kilogramm. Das Fell der Hunde ist kurzhaarig, die Farbe liegt in Brauntönen von Hell- bis Rotweizen. Ein wenig Weiß ist erlaubt an der Brust oder an den Pfoten. Der typische Haarkamm beginnt im Schulterbereich und zieht sich bis zu den Hüftknochen. Das Fell ist sehr pflegeleicht und muss nur regelmäßig gebürstet und nicht gewaschen werden.

Charaktereigenschaften

Der Rhodesian Ridgeback ist als Jagdhund, der auch Großwild stellt, darauf gezüchtet, selbstständig Entscheidungen zu treffen und schnell zu reagieren. Er bewältigt mutig und unerschrocken seine Aufgaben. Gegenüber seinem menschlichen Rudel ist er sehr menschenbezogen und freundlich. Fremden begegnet er misstrauisch und zurückhaltend. Die Ridgebacks haben viel Temperament und brauchen Bewegung. Sie haben einen ausgezeichneten Geruchssinn und sind kaum aus der Ruhe zu bringen. Aufgrund ihrer hohen Intelligenz haben sie eine schnelle Auffassungsgabe und Freude daran, Neues zu lernen.

Diese Eigenschaften prädestinieren ihn für verschiedenste Bereiche, wie als Schutz- und Wachhund, als Blinden- und Servicehund und als Familienhund. Der Ridgeback muss immer gut mit Bewegung und Aufgaben ausgelastet werden. So läuft er auch gerne durchs Gelände und begleitet Reiter, Radfahrer oder Jogger.

Wenn man sich einen Rhodesian Ridgeback anschaffen möchte

Da es sich um einen großen Hund mit einem beachtlichen Gebiss handelt, der auch zubeißen kann, sollte man immer darauf achten, dass die Herkunft des Tieres nachweisbar ist und er aus einer seriösen Zucht stammt. Dort wird Wert darauf gelegt, dass der Ridgeback körperlich und geistig gesund ist und konsequent und liebevoll erzogen wird. Für einen Ridgeback sollte es immer selbstverständlich sein, in bestimmten Situationen einen Maulkorb zu akzeptieren.